TEDDYS kreativ

2019-03-29 08:28:57

Gemeinsam für die Artenvielfalt

Ausgabe 03/19

Steiff und National Geographic arbeiten zusammen

Gemeinsam mit National Geographic hat sich das Giengener Unternehmen Steiff auf die Fahnen geschrieben, auf gefährdete Tierarten aufmerksam zu machen – in Form einer neuen Plüschtier-Kollektion. Die Wahl fiel hierbei auf das Projekt „Photo Ark“ des amerikanischen National Geographic-Fotografen Joel Sartore. Er portraitiert vom Aussterben bedrohte Arten weltweit, bevor sie verschwinden. Bereits 9.000 Tierarten aus 40 Ländern hat Joel Sartore dokumentiert. Ziel des Projekts ist es, den Menschen die Schönheit, Einzigartigkeit und Fragilität der Umwelt vor Augen zu führen und ein Verständnis dafür zu generieren, wie wichtig ein sofortiges Handeln zum Schutz der Tiere für den Erhalt des Planeten ist.

Dieses Bestreben und die daraus resultierende Aufmerksamkeit für die Sensibilität unseres Ökosystems fördert Steiff gemeinsam mit National Geographic durch insgesamt neun Produkte ab dem Frühjahr 2019. Vorgestellt wurde diese internationale Partnerschaft 2019 im Rahmen der Spielwarenmesse in Nürnberg. Die Erlöse aus dieser Kollektion fließen unmittelbar in die National Geographic Society, die wiederum das Artenschutzprojekt Sartores und sein Engagement für weltweite Wissenschaftsprojekte unterstützt. So tragen beispielsweise die naturnahen Plüschtiere Hummi ­Humboldtpinguin, Ozzi Ozelotkatze, Kari Karett­schildkröte, Boogie Gorilla oder Chinchi Chinchilla dazu bei, das Vermächtnis aller Tierarten zu wahren. Die Produktreihe wird mit der Herbst/Winter-Kollektion dieses Jahrs um weitere gefährdete Tier­arten erweitert.

Das neueste dieser Highlights ist der National Geographic Bongo Schlenker-Gibbon. Diese Plüschabbildung des Kappengibbons repräsentiert die stark gefährdete Primatenart aus Asien.

Der 46 Zentimeter große und täuschend echte Gibbon-Affe aus Plüsch ermöglicht bereits den kleinsten Mitmenschen, sich mit dem Tier selbst und indirekt dem Schutz der Art auseinanderzusetzen und eine emotionale Bindung aufzubauen. Joel Sartore ist sich sicher: „Man schützt nur das, was man liebt“. Diese Zuneigung und der positive Bezug wird nun mit der Idee der Nachhaltigkeit und der Stärkung des Umweltbewusstseins verknüpft. Es soll nicht nur auf die Bedrohung dieser Tierarten aufmerksam gemacht werden, sondern man soll sie auch hautnah anfassen können.

URL:
http://www.teddys-kreativ.de/?p=1669

© TEDDYS kreativ 2012
Alle Rechte vorbehalten