TEDDYS kreativ

2018-10-17 10:23:16

Wetterfest

Ausgabe 06/18

Almuth freut sich auf den Herbst

Nach dem traumhaften Sommerwetter der vergangenen Monate steht nun der Herbst in den Startlöchern. Wenn es nach Almuth geht, dann können die ersten stürmischen Tage kommen, schließlich ist sie mit Gummistiefeln und Regenjacke optimal darauf vorbereitet, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen und durch Pfützen zu springen.

Das Schnittmuster auf Pappe aufkleben, laminieren und ausschneiden. Anschließend die Teile auflegen und mit einem Gelstift die Umrandungen aufzeichnen. Dabei auf die Florrichtung des Mohairstoffes und die Pfeile auf dem Schnittmuster achten. Wichtig ist, dass auch wirklich alle Teile übertragen werden: Körper 2 × (1 × gegengleich); Kopfseitenteil 2 × (1 × gegengleich); Kopfmittelteil 1 ×; Beine 4 × (2 × gegengleich); Innen- und Außenarme je 2x (je 1 × gegengleich); Sohlen 2 x; Innenpfoten 2 × (1 × gegengleich); Ohren 4 ×. Nun alle Teile mit einer kleinen, scharfen Schere sowie einer Nahtzugabe von zirka 5 mm ausschneiden. Dabei unbedingt darauf achten, dass der Flor nicht beschädigt wird. Bevor es ans Nähen geht, muss noch eine Entscheidung getroffen werden. Denn Almuth kann man mit geraden oder abgewinkelten Beinen zum Leben erwecken.

Näharbeiten

Alle zusammengehörenden Teile nun rechts auf rechts legen und auf der aufgezeichneten Linie mit kleinen Rückstichen per Hand zusammen nähen.

Körper: Zunächst die Abnäher schließen, anschließend die Teile zusammen nähen. Unbedingt darauf achten, die Stopföffnung nicht versehentlich zuzunähen.

Beine: Innen-und Außenbein zusammennähen, Fußsohle einnähen. An den mit einem X gekennzeichneten auf den Innenbeinen 1,5 Zentimeter einschneiden und durch diese Öffnung wenden.

Kopf: Vor dem Zusammennähen muss die Schnauze rasiert, müssen die Abnäher geschlossen werden. Nun die Kinnnaht nähen, das Kopfmittelteil einsetzen und die untere Naht für den Splint offen lassen. Anschließend wenden, fest stopfen, Splint mit Scheibe einsetzen und zunähen. Jetzt können die Augen positioniert werden, am besten mit zwei schwarzen Stecknadeln. Von dort mit reißfestem Augengarn zum Hals hin durchziehen, verknoten, vernähen und abschneiden.

Arme: Pfoteneinsatz annähen, rundherum zusammennähen, dann am aufgezeichneten Punkt X auf dem Innenarmen 1,5 Zentimeter einschneiden und durch diese Öffnung wenden.

Ohren: Innenohren rasieren, an der Rundung schließen, wenden und mit Matratzenstich schließen.

Fertigstellung

Arme und Beine nach Wunsch stopfen, Splinte und Scheiben einsetzen, Stopföffnungen schließen. Den Kopf leicht rechts oder links von der Naht positionieren, anschließend Arme und Beine am Körper anbringen. Körper nun ebenfalls wunschgemäß stopfen und die Naht verschließen. Ohren annähen und Nase sticken.

Finish: Wer möchte, der kann nun noch Füße und Pfoten durch Skulptieren aufwerten.

Material

30 × 70 cm Mohair
Cashmere für die Fußsohlen + Innenpfoten
1 Paar Glasaugen, 9 mm
Gelenksatz (vier 20-mm-Scheiben für die Arme, sechs 25-mm-Scheiben für Beine und Hals)
Stopfwatte
Stahlgranulat für das Bäuchlein
Nasengarn
Reißfestes Augengarn

URL:
http://www.teddys-kreativ.de/?p=1605

TEXT
Angelika Schwind

© TEDDYS kreativ 2012
Alle Rechte vorbehalten