Lieschen freut sich auf ihren Ehrentag

Geburtstagskind

15. August, 2017 - Kategorie: Aktuell, Kreativ
Lieschen freut sich auf ihren Ehrentag

Nach Honig Peter und IpadBa ist Lieschen der dritte Charakter aus Karin Schneiders Fortsetzungs­geschichte, den die Künstlerin als Schnittmuster den Lesern von TEDDYS kreativ zur Verfügung stellt. Lieschen ist ein großes, liebevoll gestaltetes Bärenmädchen, das ein wenig aufgeregt ist. Das wundert ja auch nicht, schließlich rückt ihr Geburtstag näher.

Kleben Sie zunächst alle Schnittteile des Schnittmusters auf Pappe und schneiden Sie diese aus. Die Nahtzugabe ist bereits enthalten. Schneiden Sie alle Teile aus Mohair und Fleece wie angegeben aus. Beim Ausschneiden darauf achten, den Flor nicht zu beschädigen.

Näharbeiten

Ohren: Jeweils ein Ohrenteil aus Fleece und Mohair rechts auf rechts aufeinanderlegen, heften, zusammennähen und wenden.

Kopf: Die Schauzenteile wie im Schnitt angegeben, an die Kopfteile nähen. Die fertigen Kopfteile von der Schnauzenspitze (A) bis zum Halsrand (B) zusammennähen. Nun schneiden Sie an der Markierung am Kopfteil ein. Falten Sie die genähten Ohren auf der Innenseite zusammen und setzen Sie diese ein. Achten Sie bitte darauf, dass die Ohren zu Zweidrittel gefaltet sind und dass das Innenteil nach vorne Richtung Schnauze zeigt. Sonst zeigen die Ohren später nach hinten.

Nun nehmen Sie das Kopfmittelteil, setzen Punkt A auf Punkt A, markieren auf dem Mittelteil den Sitz der Ohren und nähen vom Halsrand (C) Richtung Schnauze über (A) und wieder zum Halsrand (C) durch. Achten Sie bitte darauf, dass die Markierung auf dem Kopfmittelteil beim Nähen mit dem Sitz der Ohren übereinstimmt. Den Kopf wenden.

Arme: Nähen Sie jeweils eine Tatze an einen Innenarm. Nun die beiden Armteile rechts auf rechts legen. Beginnen Sie an der Stopföffnung und nähen Sie einmal um den Arm bis zur Stopföffnung zurück. Arme wenden.

Beine: Die Beinteile rechts auf rechts aufeinander legen, zusammennähen und darauf achten, dass die Stopföffnung und der Platz zwischen (A) und (B) am Fuß frei bleibt. Nun die Sohle laut Markierung im Schnitt einnähen, das Bein wenden.

Körper: Legen Sie die Körperteile rechts auf rechts aufeinander und nähen Sie diese zusammen. Nun den Halsrand einreihen, zusammenziehen und vernähen. Lediglich eine kleine Öffnung für den Kopfsplint offen lassen. Zeichnen Sie sich jetzt die Punkte für Arme und Beine an und durchstechen Sie diese mit einer Ahle oder mit einer spitzen Schere. Nun den Körper wenden.

Fertigstellung

Kopf: Den Kopf fest stopfen und ein Gelenk, bestehend aus Splint, Metall- und Pappscheibe einlegen. Anschließend den Halsrand einreihen, den Faden fest zusammenziehen und vernähen.

Arme: Die Tatzen mit Stahlgranulat füllen und leicht stopfen. Anschließend einen Splint mit Metall- und Gelenkscheibe einsetzen, fertig stopfen und die Stopföffnung mit Matratzenstich schließen.

Beine: Die Beine stehender Bären werden bis zum Knöchel mit Mineralgranulat gefüllt. Bei sitzenden Bären wird Kunststoffgranulat eingefüllt. Den Splint wie beim Arm beschrieben einsetzen und den Rest fest mit Watte ausstopfen. Die Öffnung mit Matratzenstich schließen.

Körper: Nehmen Sie zuerst den Kopf, schieben den Splint durch die oben am Hals gelassene Öffnung des Körpers. Platzieren Sie die passende Gelenkscheibe darüber und biegen die Enden des Splintes nun zur Schnecke. Genauso werden Arme und Beine angesplintet: Jeweils das Bein oder den Arm mit dem Splint durch das dafür vorgesehene Loch im Bauch stecken und die Gelenkscheibe aufsetzen. Die Splintenden zur Schnecke biegen. Den Körper fest mit Watte stopfen. Dann die Stopföffnung schließen.

Gesicht: Die Schnauze zunächst auf den Stoff malen und nach ihren Wünschen sticken. Anschließend etwas Rouge auf die Wangen geben und anschließend die Tatzen sticken. Nun werden noch die Haare gestaltet. Hierzu den zirka 22 x 11 Zentimeter großen Streifen an der langen Seite falten und Zusammennähen – anschließend mit Matratzenstichen am Kopf befestigen.

Diesen Artikel...
Social Networks
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011