Ein Profi-Tipp

Wackelkopfgelenk einsetzen

11. April, 2019 - Kategorie: Aktuell, Kreativ
Ein Profi-Tipp

Um einem Teddybär mehr Beweglichkeit zu geben, kann man ihm ein Wackelkopfgelenk einsetzen. Er kann dann seinen Kopf nicht nur drehen, sondern auch hin und her bewegen. Wie auch Sie Ihrem Bären ein solches Gelenk einsetzen können, erklärt TEDDYS kreativ-Autorin Margot Schneegans ist dieser Ausgabe.

Zunächst sollten alle benötigten Materialien bereitgelegt werden. Bevor die Arbeit am Teddy dann losgehen kann, muss das Wackelkopf­gelenk zusammengebaut werden.

Vorarbeit

Die beiden Rundkopfsplinte werden miteinander verbunden, indem man den Einen etwas aufbiegt und in die Rundung des Anderen schiebt. Nun eine U-Scheibe auf einen Splint stecken, dann eine Pappscheibe und wieder eine U-Scheibe anbringen. Jetzt werden die beiden Enden des Splints nach rechts und links eingedreht.

Am Körper anbringen

Das verformte Ende wird in den Kopf gesteckt. Nun den Faden fest zusammenziehen und ihn gut vernähen. Im Anschluss den Splint in die kleine Öffnung am Körper anbringen, dann eine U-Scheibe, eine Pappscheibe und wieder eine U-Scheibe darauf stecken und die Enden wieder zu einer Spirale drehen. Es muss darauf geachtet werden, dass nicht zu fest eingedreht wird, damit die beiden Rundköpfe sich noch ­bewegen lassen. 

Material
2 Rundkopfsplinte
4 U-Scheiben
2 Pappscheiben

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011