Der wachsame Beobachter

Aufpasser

7. Februar, 2019 - Kategorie: Aktuell, Kreativ
Der wachsame Beobachter

Wenn Eddi in seiner Erdmännchen-Familie Wachdienst hat, stellt er sich kerzengerade auf die Hinterbeine und passt auf, ob von irgendwoher Feinde im Anzug sind. Wenn die Luft rein ist, signalisiert sein freundliches Lächeln: Alles roger.

Zuerst die Schnittteile auf Pappe übertragen und ausschneiden. Die Teile auf die Rückseite des Mohairstoffs legen, mit einem geeigneten Stift nachzeichnen und ausschneiden. Dabei muss die Florrichtung beachtet werden. Falls die Teile mit Knopflochstich zusammengenäht werden, ist eine Nahtzugabe nicht nötig, ansonsten rund 5 mm. Beim Ausschneiden sollte der Flor nicht beschädigt werden.

Näharbeiten

Beim Zusammennähen der einzelnen Teile stets die Stopföffnung beachten.

Körper: Eddis Körperteile mitsamt Halseinsatz zusammennähen und wenden.

Kopf: Die Kinnnaht schließen und das Kopfmittelteil einnähen. Die untere Naht für das Halsgelenk offen lassen, anschließend wenden.

Ohren: Außen- und Innenohren zusammennähen, wenden und mit Matratzenstich schließen.
Arme: Mohairteile zusammennähen und wenden.

Beine: Die Mohairteile zusammennähen und Sohlen einnähen. Danach wenden.

Schwanz: Zusammennähen und wenden.

Fertigstellung

Kopf: Den Kopf fest stopfen, besonders die Nasenspitze. Anschließend die Halsscheiben splinten und einsetzen. Die Halskante mit festem Faden reihen, über der Scheibe zusammenziehen und fest verknoten.

Gesicht: Die Augen positionieren und die dunkle Umrandung entweder mit Wolle filzen oder mit zwei dunklen Filzstückchen unterlegen und möglichst skulpieren. Die Augen auf reißfestes Augengarn fädeln und einziehen. Die Fäden verknoten, vernähen und abschneiden. Die Nase sticken oder filzen. Alternativ: aus Fimo modellieren und anbringen.

Ohren: Die Ohren positionieren und festnähen.
Gliedmaßen: Arme und Beine an den Markierungen splinten und stopfen. Dabei die Füße im Sohlenbereich mit Stahlgranulat beschweren. Die Stopföffnungen mit Matratzenstich schließen.

Schwanz: Den Schwanz stopfen und das offene Ende an die vorgesehene Körperöffnung nähen.

Körper: Kopf, Arme und Beine an den Körper splinten. Danach den Körper fest stopfen und die Stopföffnung mit Matratzenstich schließen.

Material

50 × 55 cm Mohair
2 × 5 cm Gelenkscheiben
4 × 7,5 cm Gelenkscheiben
4 × 3,5 cm Gelenkscheiben
5 × T-Splinte
12 × 12 cm Suedine oder Filz für die Innenohren und Sohlen
10 Unterlegscheiben
1 Paar schwarze Glasaugen,
10 mm
Augengarn und Stickgarn (oder Fimo) für die Nase
Etwas schwarze Filzwolle oder Filzstoff für die Augen­umrandung
Stopfwatte und Stahlgranulat

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011