Turbo Teddy - immer in Bewegung

Bären unter der Lupe

Einer der seltensten Bären aus der Nachkriegsproduktion von Steiff ist der Turbo Teddy aus dem Jahr 1951. Von diesem purzelbaumschlagenden Winzling wurden nur 814 Stück produziert. Heute ist es sehr schwer, ein vollständiges Exemplar zu bekommen.

»Weiterlesen

Nimrods – Bärige Jagdgesellschaft

Bären unter der Lupe

Bekleidete Teddybären von Steiff gehören zu den beliebtesten Sammlerobjekten überhaupt. So auch die als Jäger ausgeführten Nimrod-Bären. Deren Name ist biblischen Ursprungs. Ein Urenkel Noahs, der Nimrod hieß, wurde als „gewaltiger Jäger vor dem Herrn“ charakterisiert.

»Weiterlesen

Auf Safari mit Teddy-Hermann

Löwe, Affe & Co.

Heute sind Nachbildungen exotischer Tiere in Plüsch und Mohair vollkommen normal und sehr häufig zu finden. Anfang des 20. Jahrhunderts hingegen gab es sie so gut wie gar nicht. In den Katalogen von Teddy-Hermann aus dieser Zeit werden lediglich ein Bär auf allen Vieren sowie ein Papagei auf einer Stange präsentiert.

»Weiterlesen

Die ewig junge Micky Maus

Ein tierischer Held

Jeder kennt sie, jeder liebt sie – die Rede ist von Micky Maus, Walt Disneys berühmtester Schöpfung. Etliche Generationen sind mit dem sympathischen Mäuserich und seinen Abenteuern aufgewachsen. Noch heute erfreut sich die sympathische, großohrige Gestalt bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen großer Beliebtheit.

»Weiterlesen

Zotty von Steiff wird 60 Jahre alt

Bären unter der Lupe

Der Zottelbär der Firma Steiff feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Er wird stolze 60 Jahre alt. Zotty ist nicht nur einzigartig in seiner Vielfalt, er gehört auch zu den am längsten und in den größten Stückzahlen hergestellten Teddybären des Giengener Unternehmens.

»Weiterlesen

Frühjahrsauktion in Ladenburg

Unterm Hammer

Spielzeugauktionen in den renommierten Auktionshäusern erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Speziell die Liebhaber von Stofftieren und Teddybären nehmen häufig weite Reisen in Kauf, um die eigene Sammlung um die eine oder andere Rarität zu erweitern. Eine ganz spezielle Auktion mit vielen hochwertigen Petzen fand in Ladenburg statt.

»Weiterlesen

Der erste Steiff-Bär

Teddys unter der Lupe

Die Firma Steiff hat schon vor der Erfindung des Teddybären durch Richard Steiff im Jahr 1902 Bären hergestellt. Diese finden sich im ersten bekannten Katalog der „Filz-Spielwaaren-Fabrik“ von Margarete Steiff aus dem Jahr 1892. Erwähnt werden dort erstmalig in der Firmengeschichte „Bären, weichgestoppt, für kleine Kinder“.

»Weiterlesen

Begehrte Sammelstücke der 1920er-Jahre

Kurioses und Groteskes

Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs gehörte vieles endgültig der Vergangenheit an: schnörkelige Architektur, mit Plüsch und Troddeln überfrachtete Wohnungen, verstaubte Ansichten. Die Moderne hielt Einzug, und sie brachte eine neue Formensprache mit, die nicht immer auf Anhieb verstanden wurde – sei es in der Kunst, sei es bei den Dingen des alltäglichen Lebens.

»Weiterlesen

Puppenküche – kaufen oder selbermachen?

Der Klassiker bei der Einrichtung von Puppenstuben ist die Küche. Diese diente in früheren Zeiten dazu, Mädchen spielerisch auf die Arbeit als Hausfrau und Mutter ...

»Weiterlesen

Winterliche Postkarten mit Käthe Kruse-Puppen

Viele Menschen auf die unterschiedlichsten Wege erreichen und ganz nebenbei eine erfolgreiche Marketing-Botschaft überbringen: Wofür heutzutage hochbezahlte Spezialisten und innovative Agenturen sorgen sollen, das hatte ...

»Weiterlesen

Wo arbeitet eigentlich … Inge Harck?

Ganz hoch oben im Norden Deutschlands, fast schon in Dänemark, lebt und arbeitet Inge Harck. In ihrem Flensburger Atelier entstehen zeitgenössische Puppen auf internationalem Top-Niveau, ...

»Weiterlesen

Puppenmachen
Antik & Auktion
Puppenwelten
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011