Die wild gewordene Aschentonne

Neue Abenteuer von Little Johnny & Co.

In der Boston Sunday Post vom 26. April 1908 lassen die Autoren der Teddybär-Ur-Comics – Robert Towne und Randolph Bray – ihre bärigen Protagonisten wie immer in die Bredouille geraten. Ihr menschlicher Chef, Johnny, taucht selber diesmal überhaupt nicht auf, nicht einmal als ihr obligatorischer Retter. Aber seine Wesensart prägt auch so die Gegenwart der sechs kleinen Teddybären. Das Ende mit Johnnys Reaktion auf den Teddy-Streich bleibt offen. Nur noch weg hier … das bleibt die einzige Befreiung aus dem Dilemma.

»Weiterlesen

Höchstpreise

Die Highlights der Steiff-Auktion in Giengen

Der Steiff Sommer in Gingen ist für Teddy-Fans ein Pflichttermin. Nicht nur wegen des facettenreichen Rahmenprogramms, sondern wegen der großen Steiff-Auktion, die in diesem Jahr erneut vom Team der Ladenburger Spielzeugauktion organisiert wurde. Zum Aufruf kamen wieder einige ganz besondere Raritäten, die zu Höchstpreisen die Besitzer wechselten.

»Weiterlesen

Pädagogisch

Bäriger Comic mit abschreckender Wirkung

Viele Märchen und Legenden haben nicht zuletzt einen erzieherischen Hintergrund. Und waren in Wortwahl und Bildersprache dabei nicht zimperlich. Man denke nur an die Geschichtensammlung um Struwwelpeter, Suppen-Kaspar oder Hans Guck-in-die-Luft.

»Weiterlesen

Tolle Stücke

Steiff-Tiere & Teddys bei Poestgens

Bei der diesjährigen Frühjahrsauktion des Auktionshauses Horst Poestgens in Übach-Palenberg, die am 4. Mai 2018 stattfindet, kommen wieder einige Raritäten zum Aufruf, die Sammlerherzen höherschlagen lassen. Ein besonderes Schmuckstück ist ein Eskimo, genauer gesagt ein Samojede von Steiff aus der frühen Schaffensperiode des Hauses, um 1908/1910.

»Weiterlesen

Ganz kurzes Glück

Steiffs Schwefelmännchen

In der ersten Hälfte der 1930er-Jahre boomte die deutsche Spielwarenfertigung und es waren stets ­frische Idee gefragt. Auch Steiff beschäftigte eine eigene Entwicklungsabteilung. Otto Steiff, immer auf der Suche nach neuen Ideen, entdeckte eine kleine Fabelgestalt auf einem Nähtisch – das war der ­Beginn der sehr kurzen Geschichte des Steiff-Schwefelmännchens.

»Weiterlesen

Steiff Raritäten in Museumsqualität bei Theriaultʼs

Beim Auktionshaus Theriaultʼs kommen im Rahmen einer spektakulären Sonderauktion am 6 und 7. Januar 2018 mehr als 200 seltene, historische Steiff-Bären und -Tiere unter den Hammer des Auktionatoren-Teams. Es handelt sich um eine komplette Privatsammlung, die über drei Jahrzehnte liebevoll zusammengetragen und gepflegt wurde. Die Raritäten aus dem frühen 20. Jahrhunderts – darunter Petsys, Teddy-Clowns und seltene Kegel-Bären und -Tiere – sind in herausragendem Erhaltungszustand. Viele haben Museumsqualität.

»Weiterlesen

Bärige Rettungsanker

Wie Teddys den Fortbestand von Käthe Kruse sicherten

Nach dem Zweiten Weltkrieg ist es Käthe Kruse nach einigen Versuchen endlich gelungen mit ihrem Betrieb im schwäbischen Donauwörth wirtschaftlich wieder Fuß zu fassen. In dieser Zeit versucht sie, an ihre bisherigen Erfolge anzuknüpfen. Deshalb produziert sie wie gewohnt ihre Puppen mit dem charakteristisch bemalten Stoffkopf weiter. Doch schon bald sollten Bären und Tiere dazukommen.

»Weiterlesen

Stattliche Burschen

Lebensgroße Bären von Merrythought

Teddybären sind in aller Regel eher handlich. Denn schließlich sollen sie als treue Begleiter sowie Seelentröster in puncto Größe zu ihren Besitzern passen und auch von kleinen Kinderarmen umschlungen werden können. Aber es gibt auch solche Exemplare, die sprengen übliche Teddy-Dimensionen. Diese kommen häufig als Schau- und Ausstellungsstücke zum Einsatz. So wie die lebensgroßen Teddybären, die seit den 1980er-Jahren von der englischen Manufaktur Merrythought hergestellt werden.

»Weiterlesen

Und …verkauft!

Große Steiff-Auktion in Giengen

Der Steiff-Sommer lockt jedes Jahr tausende Bärenfans aus aller Welt ins Städtchen Giengen an der Brenz. Das Volksfest rund um den Firmensitz der berühmten Manufaktur wartet mit einer ganzen Reihe von Attraktionen auf. Ein besonderes Highlight ist die große Steiff-Auktion, bei der regelmäßig hochkarätige und zum Teil einzigartige Objekte zum Aufruf kommen.

»Weiterlesen

Seltener Gast

Steiff-Rarität wird in Giengen versteigert

Geliebte Steiff-Bären in gängiger Größe geben sich in unserer Bären- und Puppenklinik in Bonn die Klinke in die Pfote. Gerne haben wir diese hübschen Gesellen bei uns zum Wellnessaufenthalt. Doch dieser Riesenkerl, der uns vor einigen Wochen besuchte, ließ unsere Teddysammlerherzen höher schlagen. Denn der charmante Geselle hat die stattliche Größe von einem Meter und eine herrlich sonore Stimme. Ein vergleichbares Objekt in dieser beeindruckenden Größe und mit diesem klassischen Teddybärenzuschnitt hatten wir noch nie gesehen.

»Weiterlesen

Puppenküche – kaufen oder selbermachen?

Der Klassiker bei der Einrichtung von Puppenstuben ist die Küche. Diese diente in früheren Zeiten dazu, Mädchen spielerisch auf die Arbeit als Hausfrau und Mutter ...

»Weiterlesen

Winterliche Postkarten mit Käthe Kruse-Puppen

Viele Menschen auf die unterschiedlichsten Wege erreichen und ganz nebenbei eine erfolgreiche Marketing-Botschaft überbringen: Wofür heutzutage hochbezahlte Spezialisten und innovative Agenturen sorgen sollen, das hatte ...

»Weiterlesen

Wo arbeitet eigentlich … Inge Harck?

Ganz hoch oben im Norden Deutschlands, fast schon in Dänemark, lebt und arbeitet Inge Harck. In ihrem Flensburger Atelier entstehen zeitgenössische Puppen auf internationalem Top-Niveau, ...

»Weiterlesen

Puppenmachen
Antik & Auktion
Puppenwelten
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011