Mika Fujitas lebensechte Bären

Überzeugendes Design

2. Dezember, 2014 - Kategorie: Aktuell, Teddy- und Plüschtierwelten
Mika Fujitas lebensechte Bären

Die Bärenmacherin Mika Fujita liebt Tiere und diese Leidenschaft bringt sie in ihren lebensechten Bären- und Tier-Darstellungen zum Ausdruck. Ihre kleinen Kunstwerke entstehen seit 1998 in ihrem Atelier in der japanischen Stadt Saitama, wenige Kilometer nördlich von Tokio.

Fragt man Mika Fujita, woher sie die Ideen für ihre Kreationen nimmt, strahlt die sympathische Künstlerin und erklärt: „Ich liebe Tiere. Ich lasse mich gerne von Bildern, Videos, Kunstwerken und nicht zuletzt meinen vielen Zoobesuchen inspirieren.“ Die Grundlagen des Bärenmachens hat sie sich Ende der 1990er-Jahre mithilfe von Büchern angeeignet. Darauf folgten einige Workshops und viele, viele Stunden praktischer Übung in ihrem Atelier.

Natürlichkeit

Heute fertigt Mika Fujita mit Vorliebe lebensechte Bären. Um eine größtmögliche Beweglichkeit zu garantieren, setzt die Künstlerin eine Reihe von Gelenken ein. „Besonders wichtig ist mir das Doppel-Halsgelenk. Es erlaubt eine leicht geneigte, sehr natürliche Kopfhaltung. Darüber hinaus kann der Bär sein Haupt so in jede Richtung bewegen“, erläutert die Teddymacherin, die großen Wert darauf legt, dass ihre ­Kreationen Lebendigkeit und Charme ausstrahlen. Aus diesem Grund widmet sie den Gesichtern viel Aufmerksamkeit. So zieht sie einzelne Wimpern ein und bemalt die Iris der Augen von Hand. Auf diese Weise entstehen ganz individuelle Charaktere.

Um eine möglichst hohe Qualität sicherzustellen, verwendet Mika Fujita für ihre Kreationen nur beste Materialien. Dazu zählen deutsches Mohair, Glasaugen und langlebige Gelenke. Accessoires kommen hingegen nur selten zum Einsatz, höchstens mal ein Glöckchen oder eine Schleife. Der Bär und sein Pelz sollen schließlich für sich sprechen und benötigen keinen weiteren Schmuck.

Zukunftsmusik

Die Künstlerin ist ehrgeizig und strebt danach, ihre Fähigkeiten immer weiter zu verbessern. Darüber hinaus möchte sie ihre Produktpalette um verschiedene andere Tiere erweitern, an deren Fertigung sie sich bislang noch nicht herangetraut hat. Ein großer Traum, den Mika Fujita sich in näherer Zukunft erfüllen möchte ist, ihre Kreationen überall auf der Welt zu präsentieren.

Diesen Artikel...