Großer Teddyjunge mit Charme

Brummbärchen

25. Juni, 2013 - Kategorie: Aktuell, Kreativ
Großer Teddyjunge mit Charme

Oskar ist ein Bärenjunge, der mit seinem weichen Fell zum Kuscheln einlädt. Wenn man ihn fest an sich drückt, brummt er zufrieden vor sich hin. Die integrierte Stimme macht es möglich. Wer mit Oskar seine Sammlung erweitern möchte, hat mit folgender Anleitung Gelegenheit dazu.

Das Schnittmuster zunächst auf Pappe kleben und ausschneiden – alternativ laminieren. Bei den Beinen die Pappe doppelt nehmen (Stoffbruch). Beim Zuschneiden darauf achten, dass einige Teile in zweifacher Ausführung benötigt werden (rechte und linke Seite). Im Anschluss daran die Schablonen auf dem Stoffrücken nach dem Haarlauf ausrichten, aufzeichnen und die Markierungen übertragen. Die Teile ohne Nahtzugaben ausschneiden. Diese sind bereits im Schnittmuster
berücksichtigt.

Näharbeiten

Kopf: Die Abnäher an den Kopfseitenteilen zunähen und den Flor mit einer Schere an der Schnauze kürzen. Kopfseitenteile rechts auf rechts legen und die Kinnnaht schließen. Das Kopfmittelteil ebenfalls an der Schnauze kürzen und von der Schnauzenspitze anstecken und nähen. Erst die eine Seite, dann die andere Seite durch die Halsöffnung wenden. Den Kopf sorgfältig stopfen, damit er die Form hält. Den Halsrand nach innen klappen und mit Heftstichen einnähen, einen Splint, eine Unterleg- sowie eine Pappscheibe zusammensetzen und in der Halsöffnung platzieren. Faden fest zuziehen und vernähen.

Ohren: Die Ohren rechts auf rechts legen, heften, nähen und wenden. Danach die Wendeöffnung von Hand schließen. An der gewünschten Stelle mit Stecknadeln am Kopf befestigen und mit Matratzenstich annähen.

Körper: Zuerst die Abnäher verschließen, dann die Körperteile rechts auf rechts legen, heften und nähen. Achtung: Zum Wenden am Rücken das eingezeichnete Stück offen lassen. Die Markierungen von Armen und Beinen übertragen, dann den Körper wenden.

Arme: An der Arminnenseite die Pfote annähen. Innen- und Außenarm zusammenklappen und nähen. Den Arm durch die Füllöffnung wenden. Arme gleichmäßig stopfen, Splint mit der Unterlegscheibe und Pappscheibe durch den Stoff an der markierten Stelle nach außen führen, fertig stopfen und die Öffnung schließen.

Beine: Innen- und Außenbein zusammenklappen und nähen. Sohle einnähen. Das Bein durch die Füllöffnung wenden. Weiter arbeiten wie bei der Pfote. Achtung: Auf rechtes und linkes Bein achten.

Fertigstellung

Kopf: Den Splint des Kopfes durch die kleine Halsöffnung am Körper stecken, Scheibe und Unterlegscheibe gegenstecken und den Splint mit einer spitzen Zange oder einem Splintendreher nach rechts und links zu einer Rolle drehen. Den Körper fest ausstopfen, die Brummstimme verstauen und die Füllöffnungen mit Matratzenstich schließen.

Gesicht: Die Glasaugen auf einen reißfesten Faden aufziehen und die Draht­öse mit einer Zange zusammendrücken. Mit einer langen Nadel am Augenpunkt ein- und an der gegenüberliegenden Ohrnaht herausstechen und beide Fadenenden durchziehen. Mit einem Faden in das Austrittsloch zurückstechen und knapp neben dem ersten Faden herausstechen. Die Fäden fest anziehen, verknoten und die Fadenenden vernähen. Beim anderen Auge ebenso verfahren. Die Augen fest einziehen, verknoten und die Faden­enden gut vernähen. Die Schnauze mit schwarzem Stickgarn sorgfältig und sauber sticken.

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011