Fusseltins von Silvia Schneider

Absolut außergewöhnlich

5. August, 2015 - Kategorie: Aktuell, Teddy- und Plüschtierwelten
Fusseltins von Silvia Schneider

Schon immer fühlte sich Silvia Schneider zu alten Dingen hingezogen, obwohl ihr bereits als Kind eingeredet wurde, dass Altes unschön sei. Als sie später den Einrichtungsstil Shabby Chic für sich entdeckt, eröffnet sich für sie eine völlig neue kreative Welt. So entstehen unter dem Label Fusseltins außergewöhnliche Künstlertiere.

Sehr gern denkt Silvia ­Schneider an ihre Kindheit zurück. Die Sommerferien verbrachte sie stets auf dem Bauernhof ihrer Großmutter in Österreich, wo sie mit Freunden alte Stoffe auf kreative Weise verarbeitete oder auf dem Dachboden kleine und große Schätze entdeckte. Die alten Bücher, Gläser und Schränke wurden vom Staub befreit und in das Spiel der Kinder eingebaut. Auch als Erwachsene hat sich Silvia ­Schneider die Liebe zu alten Dingen bewahrt. Vom populären Shabby Chic Stil war sie sofort fasziniert. Die Kombination von Erbstücken und Flohmarktfunden mit selbstgemachten Elementen bot ihr ungeahnte neue Möglichkeiten. Als Einzelkind in einem kreativen Umfeld aufgewachsen, holte die Österreicherin die liebevoll aufbewahrten Gegen­stände ihrer Großmütter wieder ans Tageslicht und verwandelte sie in wahre ­Dekorationsschätze.

Dosen mit Gesicht

Bedingt durch die berufliche Tätigkeit ihres Mannes zog Silvia Schneider mit ihrer Familie zunächst nach Hessen. Später bot sich dann die Möglichkeit, einige Jahre lang in Schweden zu leben. Dort blieb nicht nur viel Zeit für die Betreuung ihrer Kinder, sondern auch für neue kreative Projekte. „Durch die unendlich vielen Secondhand-Märkte in Schweden öffnete sich mir ein ganz neues Bild. Immer mehr bin ich dem ­Cottage Style verfallen. Ich kreierte meine ­Tinelings ­(nostalgisch verzierte Dosen) und Anhänger, gestaltete Flohmarktfunde um und ganz allmählich kamen die ­Fusseltins hinzu. Inzwischen sind diese ein fester Bestandteil meines Lebens.“

Die alten hübsch verzierten Dosen konnten als Geschenkverpackung, zur Aufbewahrung von Kleinkram, als Vase oder Garnrollenhalter viele Zwecke erfüllen. Inspiriert durch ein in den USA sehr populäres Hündchen kam die Künstlerin auf die Idee, ihre Dosen weiterzuentwickeln, indem diese ein niedliches Gesicht erhalten sollten. Das war die Geburtsstunde der Fusseltins. Mittlerweile hat der ­Vintage-Liebhaber die Qual der Wahl, wenn es um ­Silvia Schneiders vielfältige Kunstwerke geht. „Meine ­Fusseltins gibt es von 15 bis 50 Zenti­meter. Der Hauptteil hat jedoch eine Größe von 20 bis 30 Zenti­meter.

Hauptsächlich bestehen sie aus einer mit Papier verzierten, recycelten Dose und Antikmohair, komplettiert mit Schmuckstücken, Bändern, Spitze und den unterschiedlichen Funden vom Flohmarkt oder Secondhand-Markt. So kann ich alle meine Lieblings­materialien wie Blech, Draht, Stoff und alte Funde verarbeiten und miteinander kombinieren. Natürlich sehen die Tiere passend zu den Dosen auch etwas abgeliebt aus.“ Die außergewöhnlichen Sammlerstücke haben einen ganz eigenen Zauber, und mit ihnen ist für ­Silvia Schneider ein besonderer Traum in ­Erfüllung gegangen.
Kreativität

Oft werden die liebevoll gefertigten Kunstwerke von Schildern oder ­Etiketten im Vintage-Stil begleitet, die Silvia Schneider ebenfalls sehr gern selbst gestaltet. Die Künstlerin mag es nicht, untätig zu sein. „Ich bin ein unheimlich kreativer Mensch und kann meine Finger nicht stillhalten. Ständig suche ich neue Herausforderungen, um meinen Fusseltins ein einmaliges Aussehen zu verleihen. Dabei reizen mich die leicht skurrilen Varianten am meisten.“

Fast alle Fusseltin-Accessoires wie Kronen, Hüte, Täschchen und Ketten fertigt sie persönlich an. Egal ob nähen, häkeln, malen oder Draht biegen – je vielfältiger desto spannender ist das jeweilige Projekt. Die Leidenschaft für Vintage und Shabby Chic ist auch in ihrem eigenen Zuhause sichtbar. Wenn Flohmarktfunde unter ihren Händen zu neuem Leben erwachen, wird nichts dem Zufall überlassen.

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011