Frecher Racker

Bär mit Hose und Mütze

2. Juli, 2010 - Kategorie: Aktuell, Downloads, Kreativ
Frecher Racker

Finn, 19 Zentimeter, ist ein richtiger kleiner Lausbub. Mit seinem frechen Blick fühlt er sich auf einem flotten Roller besonders wohl. Aber auch inmitten einer Blumendekoration oder in einer rustikalen Schubkarre platziert, kommt der freche Racker sehr gut zur Geltung. Der Schnitt für den Teddy ist, ebenso wie seine karierte Hose und die pfiffige Kappe, leicht nachzuarbeiten und auch für Anfänger geeignet.

Alle Teile auf Pappe übertragen und ausschneiden. Zuerst den Kopf nähen: Die Kinnnaht schließen (1-2), Kopfmittelteil einsetzen (1-3). Um den Körper zu nähen, beide Teile rechts auf rechts legen und bis auf die Stopföffnung zusammennähen. Dann sind die Arme an der Reihe: Zuerst das Pfotenteil am Innenarm befestigen. Nun den Innen- und Außenarm bis zur Stopföffnung zusammennähen.

Zickzackstich

Die Beine von 1-2 und von 3-4 zusammenfügen. Die Sohle von 1-4 feststecken und mit Zickzackstich annähen. Dann hinter dem Zickzackstich mit geradem Stich weitermachen. Den Kopf fest stopfen. Am Halsende einen festen Faden einziehen. Splint mit Papp- und Metallscheibe einlegen und fest zusammenziehen. Faden gut vernähen. Nun Augen und Ohren anstecken, Augen mit festem Garn und Ohren mit Matratzenstich annähen. Jetzt Nase und Mund sticken.

An den Armen das Gelenkteil einsetzen und mit Watte stopfen, aber nicht zu fest. Das Gelenkteil an den Beinen einsetzen, die Füße mit Granulat füllen und den Rest auch mit Watte ausstopfen. Alle Nähte mit Matratzenstich schließen.

Wackeleffekt

Alle Teile am Körper befestigen. Den Hals stopfen, Bauch mit Granulat füllen, den Rest mit Watte füllen. Dann die Gelenke nicht zu fest anziehen, damit ein Wackeleffekt entsteht. Die Ohren am Kopf feststecken, dann den Sitz der Augen markieren. Nun mit einem reißfesten Faden die Augen annähen. Die Ohren mit Matratzenstich annähen. Anschließend die Nase sticken.

Hose und Mütze

Beide Hosenteile rechts auf rechts legen und die Mittelnaht schließen. Beinabschluss umschlagen und absteppen. Am Hosenbund genauso verfahren. Für die Träger sechsmal 18 Zentimeter lange und ein Zentimeter breite Streifen schneiden. Davon zwei Zöpfe flechten und als Träger im vorderen Teil annähen oder Knopflöcher anfertigen und durch diese ziehen. Je nach Bedarf und persönlichem Geschmack zwei Glöckchen an die Träger nähen.

Beim Zuschneiden der Mütze noch ein Zentimeter Nahtzugabe zugeben, dann rundum einen Saum von zirka einem Zentimeter nähen und ein Stück offen lassen, um den Gummi durchzuziehen. Erst, wenn dieser an seinem Platz ist, die Naht schließen. Für den Mützenschild den Stoff rechts auf rechts legen, wenden und an die Mütze nähen.

Material

35 x 25 cm Mohair
10 Pappscheiben (12 mm)
5 Splinte
Nasengarn
Watte
Mineralgranulat
Augen (5 mm)
Pfotenstoff

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011