Bruno, der verschmuste Naturbär

Treuer Freund

11. Februar, 2016 - Kategorie: Aktuell, Downloads, Kreativ
Bruno, der verschmuste Naturbär

Es raschelt im Unterholz und mit gemächlichen Schritten kommt ein großer Naturbär aus dem Dickicht gestapft. Aber kein Grund zur Sorge, das ist nur Bruno. Er ist ein echtes Gemütstier und darüber hinaus richtig verspielt. Wenn er nicht gerade seinen heimatlichen Wald erkundet, liebt er es, im wohlig warmen Wohnzimmer zu kuscheln.

Zunächst das Schnittmuster auf Pappe kleben und ausschneiden. Schneiden Sie immer so viele Pappteile zu, wie angegeben. Zum Beispiel das Kopf-Seitenteil 1 × rechts und 1 × links: das bedeutet: Sie brauchen zwei Teile, 1 × Vorderseite und 1 × Rückseite. Die Schablonen auf dem Stoff­rücken nach Haarlauf () ausrichten, mit wasserfestem Stift aufzeichnen und die Markierungen übertragen. Die Teile ohne Nahtzugabe ausschneiden, diese ist bereits im Schnittmuster berücksichtigt.

Näharbeiten

Körper: Legen Sie die beiden Körper­teile rechts auf rechts, mit Stecknadeln von A nach B stecken oder reihen und nähen Sie die Rückennaht. Das Bauchteil stecken und heften Sie von A nach B an der Unterseiten des Körpers fest und nähen es ebenfalls ein. Damit Sie das Teil wenden können, schneiden Sie die markierte Stelle in der Mitte des Bauchteiles auf.

Kopf: Die Kopf-Seitenteile rechts auf rechts legen und die Kinnaht stecken, heften und nähen. Das Kopfmittelteil von der Schnauzenspitze aus einnähen. Den Kopf durch die Halsöffnung wenden. Den Kopf sorgfältig und fest stopfen, damit er die Form hält. Den Halsrand mit Heftstichen umnähen, die 55 mm Gelenkscheibe einsetzen, Faden fest zuziehen und vernähen.

Halsteil: Die Seitennaht schließen. Den Halsrand „Kopfseite“ mit Heftstichen einreihen und den Faden wie am Kopfrand fest zuziehen und gut vernähen. Nun den Splint vom Kopf durch die kleine Öffnung stechen, die 55 mm Gelenkscheibe, Unterlegscheibe gegenstecken und Splint mit einer spitzen Zange oder einem Splintendreher nach rechts und links zu einer Rolle drehen. Hals fest stopfen und Halsrand „Körperseite“ mit Heftstichen einreihen, eine 55 mm Gelenkscheibe mit Unterlegscheibe und Splint einsetzen, Faden fest zuziehen und vernähen. Kopf mit Halsteil in gleicher Weise wie den Kopf durch die kleine Öffnung des Körpers befestigen.

Pfoten: Innen- und Außenbein rechts auf rechts legen, stecken, heften und nähen. Achtung: Öffnung zum Wenden und Füllen offen lassen. Sohle kurzscheren und einstecken, heften und nähen. Das Bein durch die Füllöffnung wenden. 50 mm Gelenkscheibe durch die Füllöffnung in das Bein einführen, ganz nach oben schieben und den Splint mit Unterlegscheibe von innen durch Die Scheibe und den Stoff nach außen führen. Auf Rechtes und linkes Bein achten. Pfoten fest stopfen und die Naht sauber von Hand mit Matratzenstich zunähen.

Fertigstellung

Montage: Die Splinte der Pfoten durch die Markierung in den Körper stecken. Passende Gelenkscheibe mit Splint und Unterlegscheibe gegenstecken und den Splint mit einer spitzen Zange oder einem Splintendreher nach rechts und links zu einer Rolle drehen. Den Körper fest ausstopfen, Bauchseite mit Matratzenstich schließen. Durch eine schmale oder breitere Bauchmittelnaht lässt sich der Körper formen. Schwänzchen zunähen, umdrehen und annähen.

Augen: Die Glasaugen auf einen reißfesten Faden aufziehen und die Drahtöse mit einer Zange zusammendrücken. Mit einer langen Nadel am Augenpunkt ein- und an der gegenüberliegenden Ohrnaht herausstechen und beide Fadenenden durchziehen. Beim anderen Auge ebenso verfahren. Die Augen fest einziehen, verknoten und Fadenenden gut vernähen.

Schnauze: Die Schnauze kurzscheren, mit farbig passendem Garn sorgfältig und sauber sticken. Zwei Ohrenteile für Innenohr kurzscheren. Ein Innen- und ein Außenohr rechts auf rechts legen, heften stecken, nähen und wenden. Mit zwei Stecknadeln am Kopf an der gewünschten Stelle befestigen und mit Matratzenstich annähen. Eine präzise und sorgfältig gestickte Nase und der gerade Sitz von Augen und Ohren geben dem Teddy­bären Qualität und gutes Aussehen.

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011