Betty, das liebe Gothic-Girl

Pink Punker

16. Februar, 2016 - Kategorie: Aktuell, Downloads, Kreativ
Betty, das liebe Gothic-Girl

Wenn man sich Betty so anschaut, könnte man meinen, das Bärenmädchen wäre richtig krass drauf. Aber keine Sorge, die Kleine ist zwar eine waschechte Punk-Rock-Braut mit passender Haarpracht, Piercings und schwarzer Kleidung – im Grunde ist sie aber ganz lieb, verschmust und anhänglich.

Das Schnittmuster auf Pappe aufkleben oder einlaminieren und ausschneiden. Anschließend die Teile auflegen und mit einem Gelstift auf das Mohair aufzeichnen. Dabei den Fadenlauf beachten. Und natürlich die Kreuze nicht vergessen, damit Arme und Beine nachher an der richtigen Stelle angebracht werden können. Nun mit einer scharfen Schere mit einer Nahtzugabe von zirka 5 Millimeter ausschneiden. Den Flor nicht beschädigen. Alle zusammengehörenden Teile nun rechts auf rechts legen und auf der aufgezeichneten Linie mit ganz kleinen Rückstichen zusammennähen.

Näharbeiten

Körper: Oberteil, Bauchteil und Unterteil jeweils zusammennähen, dann beide zusammengenähten Körperteile rundherum zusammennähen, Stopf­öffnung am Rücken offen lassen.

Beine: Fußteile an Beinteile nähen, dann jeweils Innen- und Außenbein zusammennähen. Sohle einnähen, dann am aufgezeichneten Punkt X am Innenbein 2 Zentimeter einschneiden und das Bein durch diesen Schlitz wenden.

Kopf: Schnauze an den Kopfseitenteilen und am Kopfmittelteil rasieren oder mit Pinzette die Härchen entfernen. Kinnnaht schließen, Kopfmittelteil einsetzen, Halsöffnung offen lassen. Anschließend wenden.
Arme: Pfoteneinsatz aus Cashmere an Innenarme nähen, Arme rundherum zusammennähen, dann am aufgezeichneten Punkt X auf dem Innenarmen einschneiden und durch diesen Schlitz wenden.

Ohren: Innenohren rasieren oder mit Schere kürzen, an der Rundung schließen, wenden und mit Matratzenstich schließen.

Fertigstellen:

Kopf: Den Kopf fest stopfen, Splint mit Scheibe einsetzen und zunähen. Die Augen positionieren (am besten mit zwei schwarzen Stecknadeln), mit reißfestem Augengarn zum Hals hin durchziehen, verknoten und durch den Kopf ziehen, dann Rest­faden ­abschneiden.

Arme und Beine: Die Gliedmaßen stopfen. Anschließend die Splinte und Scheiben einsetzen. Dann die Stopföffnungen schließen. Arme und ­Beine ­annähen.

Körper: Abschließend den Körper fest stopfen und die noch offene Naht schließen.

Gesicht: Ohren annähen und Nase sticken. Dann den Streifen für die Punkfrisur mit Matratzenstich am Mittel­kopf festnähen und mit Haargel in Form bringen.
Finish: Die Pfoten skulptieren. ­Piercings mit einer Zange anbringen, Tüll mit Borte zu einem Rock nähen.

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
PUPPEN & Spielzeug
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011